Podologische Komplexbehandlung

 

  • für Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom (Folgeerkrankung des Diabetes) auf Heilmittelverordnung durch den Arzt
  • genaue Anamnese (Befunderhebung) mit eingehender Befragung, Inspektion, Untersuchung und Fotodokumentation
  • Schuh-, Strumpf- und Pflegeberatung
  • Hornhautabtragung inkl.  Entfernung evt. vorhandener Clavi (Hühneraugen) und Rhagaden (Risse in der Hornhaut)
  • Nagelbearbeitung (Kürzen und Fräsen des Nagels und Nagelfalzreinigung) inkl. Behandlung krankhafter Nagelveränderungen
  • Hautpflege mit einem Pflegeprodukt entsprechend des Hautzustandes incl. kurzer Massage.

Nagelkorrekturspange (Orthonyxie)

 

Durch diese Methode werden Rollnägel oder eingewachsene Nägel behandelt. 

Diese Behandlung ist keine Leistung aus dem Leistungskatalog der Krankenkassen. Nach Verordnung des Arztes auf Privatrezept kann die Rechnung aber bei der Krankenkasse zusammen mit dem Rezept eingereicht werden. Die jeweilige Krankenkasse entscheidet dann über eine Kostenübernahme im konkreten Einzelfall.

Entlastung von Druckstellen (Orthosen)

 

Orthopädischen Fehlstellungen am Fuß und an den Zehen sind oft Ursache von Druckstellen am Fuß. Orthosen und andere Hilfsmittel entlasten diese Stellen vor Reibung und Druck.

Orthosen werden individuell aus Zwei-Komponenten-Silikonen hergestellt und korrigieren Fehlstellungen am Fuß.

Indikationen für eine solche Behandlung sind Reiterzehen, Krallenzehen oder Hallux valgus (Schiefstellung der Großzehe im Grundgelenk nach außen hin).

Beratung und Behandlung bei Nagel-/Fußpilz

(Onychomykose, Tinea pedis)

 

Die Behandlung von Fuß- und Nagelpilz gehören in den Bereich der ärztlichen Versorgung.

Bei diesen Erkrankungen stehen wir ihnen gerne beratend zur Seite. Bei der Behandlung unter ärztlicher Anleitung ist auch eine Mitbehandlung möglich. Dabei werden am betreffenden Nagel die pilzbefallenen Teile entfernt und glattgefräst.

Die ärztlich verordnete Therapie mit Medikamenten (Lack, Tabletten oder Cremes) wird vom Patienten selbst angewendet.

Fußreflexzonentherapie

 

Diese Therapieform ist eine differenzierte Behandlungsmethode um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und einen Ausgleich im vegetativen Nervensystem (Ausgleich zwischen Sympathikus und Parasympathikus) herzustellen.